Datenschutzerklärung

Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Lernplattform. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die Duale Hochschule Baden-Württemberg, gesetzlich vertreten durch den Präsidenten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Prof. Arnold van Zyl
Friedrichstraße 14
70174 Stuttgart
Tel.: +49.711.320.660.0
Fax: +49.711.320.660.66
poststelle@dhbw.de
www.dhbw.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter unserer Postadresse mit dem Zusatz "der Datenschutzbeauftragte" oder unter datenschutz@dhbw.de. Die Verarbeitung dieser E-Mail-Adresse für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung ist untersagt.

(3) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(4) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.


Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO),
Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 und 17 DS-GVO),
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO),
Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO),
Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO).

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren (Art. 77 DS-GVO).


Erhebung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Lernplattform

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, d.h. wenn Sie sich nicht einloggen oder uns anderweitig Informationen z.B. in Form von Kontaktmails übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Lernplattform betrachten möchten ohne sich einzuloggen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Lernplattform anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

IP-Adresse
Datum und Uhrzeit der Anfrage
Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
Zugriffsstatus / HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge
Website, von der die Anforderung kommt
Browsertyp und -version, verwendetes Betriebssystem, Spracheinstellungen

Die vorstehenden Angaben werden für die Dauer von bis zu 7 Tagen gespeichert und anschließend gelöscht oder wirksam anonymisiert.

(2) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

(3) Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Das Cookie MoodleSession sichert dabei den reibungslosen Zugriff auf das System bzw. auf die aufgerufenen Seiten nach dem Login und muss daher zur Gewährleistung der Funktionalität erlaubt sein. Beim Abmelden oder beim Beenden des Webbrowsers wird das Cookie automatisch gelöscht.

Das Cookie MoodleID speichert den Anmeldenamen im Webbrowser, so dass dieser für das nächste Login bereits eingetragen ist und bleibt nach dem Abmelden erhalten. Dieses Cookie kann jedoch verboten werden, so dass der Anmeldenamen bei jedem Login selbst händisch neu eingeben werden kann.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Eine dauerhafte Speicherung erfolgt nicht, die Cookies werden beim Schließen Ihres Browsers gelöscht (sogenannte Session Cookies). Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Website. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.


Weitere Funktionen und Angebote unserer Lernplattform

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir natürlich verschiedene Funktionen zur Unterstützung der Lehre und Studienorganisation an, die Sie nach dem Login nutzen können.

Dazu gehören bspw. Aktivitäten für folgende Zwecke:

Einschreibung in Kurse
Abgaben in Kursen
Kommunikation über private Mitteilungen, Chats und Foren
Test und Quizzes
Verwaltung des Accounts

Dabei müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir nutzen, um die jeweilige Funktion auszuführen, und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten. Neben den jeweiligen Formularfeldern können dabei außerdem die folgenden Daten automatisch gespeichert werden: IP-Adresse Datum und Uhrzeit der Anfrage.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Zusammenhang mit der Anmeldung an die Lernplattform Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Nutzungsvereinbarung verwiesen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Die genannten Daten bleiben gespeichert, solange sie erforderlich sind oder Sie eine Löschung verlangen.


Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

(1) Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten z.B. beim Login durch Zustimmung zur Nutzungsvereinbarung erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der auf Grund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

(2) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Zuletzt geändert: Mittwoch, 26. September 2018, 15:01